Surfspots in Marokko

Marokkos weltberühmten Righthander Pointbreaks sind seit den 60er Jahren fest auf der Karte reisender Surfer eingezeichnet. Die lokale Küste bietet einen Mix aus feuernden Pointbreaks, Riffen und geschützten Beachbreaks. Ob für Beginner die surfen lernen wollen oder erfahrene Surfer die auf der Suche nach dem ultimativen Ritt sind – Marokko bietet jedem Surfer die passende Welle. Ebenfalls eine perfekte Möglichkeit für fortgeschrittene Surfer Pointbreaks in ihr Könnensspektrum aufzunehmen – Morroco’s got it all!

Cli Surf Marokko befindet sich in unmittelbarer Nähe von Marokkos besten Surfspots und bietet ein Team mit unschlagbarem Insiderwissen, Erfahrung, kulturellem Verständnis und Local Knowledge. Mit dem besten Wetter das ganze Jahr über, einer Küste mit unzähligen Surfspots – von perfekten Anfängerspots bis hin zu weltklasse Wellen – gilt Marokko als eine der weltweit ultimativsten Surfdestinationen überhaupt. Noch Fragen?

Taghazout Surfspots

Nicht nur für Surfanfänger sondern auch für Longboarder dient Marokko auf Grund von cleanem Swell und entspannten Wellen das ganze Jahr über als perfekter Anlaufpunkt. Die besten Monate Marokko zu surfen sind jedoch definitiv von September bis April, auf Grund der großen Winterswells. Während der Sommermonate zwischen Mai und August gibt es eher kleinere Wellen. Während des ”Winters” können sich Fortgeschrittene und erfahrene Surfer auf die großen Winterswells verlassen, die die weltbekannten Pointbreaks und den ein oder anderen Secret Spot feuern lassen. Ein 3/2 mm Wetsuit reicht hier völlig aus – im Sommer ist das Wasser warm genug um in Lycra und Boardshorts zu surfen.

WÄHLE DAS BESTE SURFPAKET FÜR DICH